Startseite | Kontakt & Impressum

Die Methode Körbler

 
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3
 
Die Methode Körbler ist ein regulierendes und sanft eingreifendes Instrumentarium, das einfach zum Erlernen und grenzenlos in der Anwendung ist und wieder Ordnung im Körper herstellt. Obwohl dies auf uraltem Wissen basiert, ist es auch eine passende Heilmethode für unsere Zeit, in der es wieder verstärkt um Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung und Standhaftigkeit geht.
 
Alles was man zunächst braucht, ist eine Einhandrute oder Pendel und einen Kugelschreiber, man arbeitet hier nur noch mit Schwingung, braucht keine Materie mehr, keine Pflanzen, Tabletten, Globuli.
 
Dr. Masaru Emoto hat es mit seinen Untersuchungen, Fotos und Büchern bewiesen: Wasser hat ein Gedächtnis. Und es lässt sich an den Fotos der gefrorenen Wasserkristalle ablesen, mit welchen Informationen dieses Wasser "gefüttert" wurde. Bespielt man es beispielsweise mit klassischer Musik oder spricht man Worte wie "Danke" darauf, erhält man in den Kristallen Struktur und Ordnung, Harmonie. Im Gegensatz dazu zeigen sich bei Heavy Metall oder Popmusik und Worten wie "Dummkopf", "du machst mich krank" ungeordnete Bilder, die einer Kloake gleichen. Da diese Veränderungen nur über Schwingung erzielt werden, ist es ein schönes Beispiel um die Funktionsweise der "Methode Körbler" anschaulich darzustellen. Denn auch hier arbeiten wir nur mit Schwingung. Noch dazu besteht der Mensch zum Großteil aus Wasser, und um im menschlichen Organsystem wieder Ordnung, Harmonie, Gesundheit herzustellen ist einerseits viel gutes, energetisiertes Wasser notwendig, andererseits ist es auch von großer Bedeutung, mit welchen Gedanken, welcher Musik, welchen Büchern und Worten, oder mit welchen Körbler-Zeichen wir unser Zell- und Körperwasser informieren.
 
Wichtig für das Grundverständnis ist die Erkenntnis: alles ist Schwingung. Radiowellen, Farben, sogar ein Tisch gibt Schwingungen ab, die von unserem Auge wahrgenommen und im Gehirn "übersetzt" werden, so dass das Auge dann "rot" oder "Tisch" erkennt.
 
Auch der Mensch schwingt mit all seinen Organen, Organsystemen, der Volksmund weiß darum und kennt Ausdrücke wie "die Chemie zwischen zwei Menschen stimmt" oder "ich kann dich nicht riechen", was nicht unbedingt etwas mit Gestank zu tun haben muss.....
 
Hier geht es darum, dass jedes Organ, beispielsweise der Magen, schwingt wie eine Sinuskurve. Dabei gibt es eine bestimmte Frequenz für den Zustand "alles in Harmonie" oder alles gesund. Das kann mit der Einhandrute anhand eines bestimmten Rutenausschlags getestet werden. Durch eine Störung (allgemein ausgedrückt Erkrankung) kommt es zu einer Abweichung vom Normalzustand, also zu einer Verschiebung der Frequenz und Amplitude. Auch dies ist messbar mit anderen, genau definierten Rutenausschlägen. Je nach Rutenausschlag wird die Stärke der Störung festgestellt.
 
Weiterlesen ...
 
Seminare Einführung in die Methode Körbler
 
Neue Homöopathie nach Erich Körbler

Alles ist Schwingung. Auch unser Körper.